Mittwoch, 2. November 2011

Lucy testet: Nuby Natural Touch Babyartikel

Vor einiger Zeit bekam ich die Möglichkeit Nûby Babyartikel testen zu dürfen. Da meine Tochter mit 4 Jahren allerdings schon aus dem Alter raus ist, habe ich meine Freundin gefragt, die erst im Frühjahr einen Sohn bekommen hatte. Diese konnte die Artikel natürlich wesentlich besser gebrauchen und sagte mir zu. Nachdem Sie sich im Shop etwas aussuchen konnte, kam dann die Ware erstmal zu mir damit ich vorab schon mal ein paar Fotos machen konnte.


Diese Artikel hatte sie sich ausgesucht:

  • ein Soft Flex Aufsatz für die Babyflasche
  • eine kleine Babyflasche mit Griffen an den Seiten
  • Nûby Natural Touch Silikon Weithalsflasche mit Löffelaufsatz
  • und Nûby Natural Touch SoftFlex Silikon Löffel

Aber wer oder was ist Nûby eigentlich?

Nûby arbeitet seit 1970 mit Hochdruck daran, innovative und hochwertige Produkte für Babys und Kleinkinder zu entwickeln. Dies Produkte sind alle mit Liebe zum Detail hergestellt und sollen das Leben von Eltern und Babys einfacher gestalten. Nûby lässt ihre Innovationen Patentieren und garantiert so eine hohe Qualität bei den Produkten. Die Produkte werden inzwischen in 155 Ländern vertrieben, so das Millonen Eltern und Kinder die tollen Produkte von Nûby benutzen durften. 


Was ist das besondere an Nûby Natural Touch?


Dafür hab ich mal den Absatz aus der Homepage übernommen. Besser könnte ich es nämlich auch nicht beschreiben.


Stillen ist das Beste für Ihr Baby! Mit dem Natural Touch Programm bietet Ihnen Nûby ein hoch innovatives System und eine perfekte Alternative, um Ihr Baby trotz allem auf natürliche Weise zu füttern. Nûby Natural Touch Produkte erleichtern Ihnen die Kombination zwischen Stillen und Flaschenfütterung. Nûby Natural Touch möchte Sie während dieser Zeit unterstützen und hat eine Vielzahl von Produkten entwickelt, die es Ihnen erlaubt Ihrem Baby die Vorteile des Stillens noch länger zu ermöglichen.



Desweiteren hat Nuby als weltweit führende Marke auf die Verwendung von Bisphenol A verzichtet: 


Original Zitat:

Eine hohe Anzahl an Forschungsinstituten hat sich innerhalb der letzten Jahre mit dem Thema Bisphenol A in Babyfläschchen und anderem Zubehör aus Polykarbonat (PC) auseinandergesetzt. Polykarbonat wird weltweit zur Herstellung von tausenden von Produkten verwendet und war das am häufigsten verwendete Material für Babyfläschchen innerhalb der letzten Jahre.
Für uns als weltweit agierende Marke für Babyartikel, ist die kritische Bewertung von Bisphenol A eine Pflicht und eine Wahrnehmung unserer Verantwortung gegenüber unseren Kunden und unserer Zukunft, den Kindern. Wir haben uns deshalb entschlossen, auf den Einsatz von Bisphenol A haltigen Materialien komplett zu verzichten.


Aber was ist eigentlich Bisphenol A ?


Bisphenol A ist eine hormonell aktive Substanz, die seit etwa über 40 Jahren im großtechnischen Maßstab von der chemischen Industrie für die Produktion von Polykarbonat und Epoxidharzen hergestellt wird.
Viele Anwendungen beruhen auf dem vernetztem BPA/Polycarbonat, so auch transparente Babyplastikflaschen, Nahrungs- und Getränkeverpackungen. Auch Epoxidharze, Kleber und viele Do-it-yourself-Produkte enthalten BPA, Nahrungsmittel- und Getränkedosen werden in der Regel innen mit einem BPA-haltigem Epoxidharz überzogen.
Bisphenol A hat eine in der Umwelt eine östrogene Wirkung. Das Umweltbundesamt hat wegen möglicher Gesundheitsgefahren das Entfernen der Kunststoff-Chemikalie Bisphenol A aus Babyflaschen und Lebensmitteldosen gefordert. Es bestehe der Verdacht, dass die Industriechemikalie auch in geringeren Konzentrationen als bisher angenommen schädlich wirke. Es wirke wie das Hormon Östrogen und könne eine vergrößerte Prostata, geringe Spermienkonzentration oder verfrühte Pubertät hervorrufen.
In kommunalen deutschen Kläranlagen wurde eine Zunahme von Bisphenol A im Klärschlamm beobachtet. Es kommt zudem im Sickerwasser und teilweise auch im Trinkwasser vor.
(Quelle: http://www.trinkpur.de/content/7-BisphenolA)

Nun zu den Produkten die getestet wurden. Fangen wir bei der Nûby Natural Touch Silikon Weithalsflasche mit Löffelaufsatz an.

Bei dieser Weithalsflasche liegt der Vorteil klar auf der Hand. Durch leichtes drücken lässt sich der Nahrungsbrei auf den kleinen Löffel füllen und so ohne Unterbrechnung füttern. Das geht natürlich nur bei dünnflüßiger Nahrung.

Nun die Meinung meiner Freundin, die alle Artikel auf Babytauglichkeit ausprobierte:
  • Positiv: 
  • eine super Erfindung
  • klasse für müde Babys zum optimalen füttern
  • sehr handlich
  • sehr sauberes füttern 

  • Negativ: 
  • es bleibt immer ein Rest in der Flasche den man nicht füttern kann
  • manchmal kleckert der Brei oben aus dem Ring raus(wenn man zu sehr drückt)


 Kommen wir nun zum 2ten Testobjekt. Den Silikonlöffel zum füttern.


Der Silikon-Löffel ist weich, flexibel und damit perfekt geeignet, um ihrem Kind die erste feste Nahrung zu geben. Das weiche Silikon ist sanft zu empfindlichem Zahnfleisch und den ersten Zähnchen. Durch den langen Griff eignet er sich für das Füttern aus dem Gläschen und seine ergonomische Form erleichtert das Halten. So also der Originaltext von der Nuby Homepage. Mal schauen wie er im Test abgeschnitten hat.

Man kann deutlich sehen das der Löffel sehr flexibel ist und ausserdem noch angenehm in der Hand liegt.


Positiv:
  • Teller wird schön sauber
  • den Mund des Babys kann man prima sauber machen ohne das es ihm weh tut
  • er ist lang genug auch für große Gläschen
  • er ist angenehm weich
Test bestanden würde ich sagen.



Unser nächstes Testobjekt war dann auch das letzte. Die auslaufsichere Natural Touch™ Trinklerntasse.



Mit den praktischen und auslaufsicheren Natural Touch™ Trinklerntassen gelingt das selbständige Trinken lernen noch mal so gut! Die weiche, auslaufsichere Trinktülle aus Silikon erlaubt es ihrem Kind, die Trinkgeschwindigkeit selbst zu bestimmen. Sie erleichtert den Übergang von der Mutterbrust oder Flasche hin zum selbständigen Trinken. Die Trinktülle ermöglicht einen variablen Trinkfluss und ist für alle Getränke ohne Kohlensäure geeignet. Der Becher ist spülmaschinengeeignet und kann in einem Vaporisator oder Mikrowellensterilisator gereinigt werden.



Positiv:
  • das trinken mit dieser Flasche ist prima, besonders der auslaufsichere Sauger macht sich gut wenn man unterwegs ist, sehr handlich durch die Griffflächen seitlich, gut sichtbare Skala zum abmessen

Zum Schluß dann noch ein Negativ Punkt der meiner Freundin aufgefallen ist:
Bei allen Teilen würde ich von einer Reinigung im Spüler abraten, da sich dadurch beim nächsten Gebrauch der Geschmack der frischen Nahrung unangenehm verändert.


Alles in allem sind die Artikel von Nuby Klasse in der Anwendung, Verarbeitung und in der Benutzung. Ich und meine Freundin, welche den Test machte mit ihrem kleinen Sohn, waren im Großen und Ganzen zufrieden mit den Produkten und würden sie auch weiterempfehlen.



Desweiteren bedanke ich mich recht herzlich bei Frau Seibeck, die mich diesen Test hat durchführen lassen. Vielen Dank nochmals.





1 Kommentar:

shadownlight hat gesagt…

danke für den ausführlichen bericht!!!

Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...