Mittwoch, 2. November 2011

Sabine Ebert: Der Traum der Hebamme


Gerade bin ich mit dem letzten Teil der Hebammen Saga von Sabine Ebert fertig geworden und muss sagen . Super! Dank meinem Mann bin ich erst auf die Historische Schiene gekommen und habe zaghaft die ersten dünnen Mittelalter Büchlein gelesen. Und durch einen Urlaub bei Freunden fielen mir die ersten beiden Bände der Hebammen Saga in die Hände.
Worum gehts eigentlich in den Büchern?

Im Grunde genommen dreht sich alles um Marthe. Marthe flieht von Hof des Königs weil dessen Sohn totgeboren wurde und der König ihr die Schuld gibt. In ihrer Not schließt sie sich einer Gruppe Reisenden an. Dort lernt sie auch ihren späteren Gemahl kennen und sie gründen eine kleine Siedlung namens "Christiansdorf" welche später Freiburg heißen wird. Kurze Zeit später wird in diesem kleinen unscheinbaren Dorf ein reiches Silbervorkommen entdeckt. Dies lockt natürlich dann wieder allerhand schmierige Gestalten an die um alles in der Welt von dem Silber abhaben wollen.
So zieht sich die Geschichte von Marthe durch insgesamt 5 Bände. Und ein Buch ist fesselnder als das andere. Ich kann diese Reihe nur empfehlen. Auch wenn ich jetzt traurig bin und keine Geschichten mehr von Marthe lesen kann.

Und dies nun ist das letzte Buch der Saga:  



Der Traum der Hebamme


Im Herbst 1191 kehren Marthes Sohn Thomas und der jüngere Sohn des Meißner Markgrafen Otto von Wettin, Dietrich von Weißenfels, vom Dritten Kreuzzug zurück. Doch auch in der Heimat finden sie keinen Frieden. Sofort nach seiner Rückkehr wird Dietrich von seinem älterem Bruder Albrecht angegriffen, dem nunmehrigen Markgrafen von Meißen.
Marthe und Lukas, die nach Thüringen ins Exil getrieben worden waren, und auch einige ihrer Freiberger Verbündeten kommen nach Weißenfels, um Dietrich beizustehen. Doch angesichts der zahlenmäßigen Überlegenheit der Gegner bleibt Dietrich keine andere Wahl, als ein Zweckbündnis mit dem Landgrafen von Thüringen einzugehen. Dafür zahlt er einen hohen Preis, ebenso Marthes Tochter Clara.
Als Albrecht bei Kaiser Heinrich VI. in Ungnade fällt, will er sich in Leipzig verschanzen und das ganze Land niederbrennen. Lukas und eine Handvoll zu allem entschlossener Ritter sehen keinen anderen Weg, als das Land vom Tyrannen zu befreien. Unter Einsatz ihres Lebens gelangen sie auf die Freiberger Burg, um Albrecht zu töten. Doch alles läuft anders als geplant ...
So finden sich Thomas und Dietrich von Weißenfels 1197 erneut vor Akkon wieder. Erst der Tod des Kaisers und die Streitigkeiten um die Nachfolge auf den Thron ermöglichen es Dietrich, die Mark Meißen im Handstreich zu erobern. Mutige Weggefährten wie Lukas, Marthe und die Freiberger Schmiede helfen ihm dabei, auch wenn sie dafür ihr Leben wagen müssen.

Prädikat: Sehr lesenswert!


ISBN: 9783426638378
Preis : 10,99
Seiten: 712

Kommentare:

williwilli hat gesagt…

Ich hab auch alle 5 Bände gelesen, schade das es zu Ende ist. Ich habe die Bücher verschlungen.

Viele Grüße

shadownlight hat gesagt…

meine mutter liebt diese bücher gglg

kristin hat gesagt…

auch meine mutter hat diese bücher gelesen und nur geschwärmt...

einen wirklich schönen blog hast und nun auch einen neuen leser :)

würde mich freuen wenn du auch bei mir mal vorbeischaust: http://testblog-kristin.blogspot.com/

lg kristin

Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...